Aktuelles

JahrAktuell
Juli 2019

Flyer: Digitalisierung, Vektorisierung, Datenerfassung und Datenaufbereitung von Bohrlochmessdaten

PDF herunterladen

Februar 2019

Bohrlochgeophysikalische und optische Funktionsprüfungen in Grundwassermessstellen

PDF herunterladen

Bohrlochgeophysikalische und optische Funktionsprüfungen in Grundwassermessstellen sind ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung bei der regelmäßigen Überwachung und bei der Neubauabnahme. Die BBi GmbH führt diese Messungen und Untersuchungen seit vielen Jahren durch. Auf Grundlage der umfangreichen Erfahrungen wurden aktuell gültige Vorschriften und Hinweise zusammengetragen, an Hand von Beispielen illustriert und in dem Beitrag dokumentiert.

September 2018

Durchführung des Praktikums Bohrlochgeophysikalische und optische Ausbaukontrollmessungen in Grundwassermessstellen im Lehrgang „Grundwassermonitoring und –probennahme 2018“

Im September 2018 in Schloss Hartenfels, Torgau

Eine Kooperationsveranstaltung von Behörden der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Bayern und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ Leipzig/Halle

Veranstalter:

Juni 2018

BBi präsentierte Leistungsspektrum „Bohrlochgeophysikalische Erzerkundung“ auf dem 12. Sächsischen Rohstofftag am 21.06.2018 in Dresden

Treffender konnte der Gedanke des 12. Sächsischen Rohstofftages nicht gewählt werden, der unter dem Thementrio „Rohstoffforschung in Sachsen - Die deutsch-russische Zusammenarbeit im Rohstoffsektor - Fachkräftesicherung in einer globalisierenden Welt“ stand. Die globale Note erfuhr die Tagung auch durch das Grußwort von Bergbauministerin aD Esperanca Bias aus Mosambik, die im Zuge der durch das GKZ angeregten, nunmehr langjährigen Zusammenarbeit mit Sachsen zu Gesprächen im Freistaat weilte und die enge Zusammenarbeit zwischen ihrem Land und der DDR in den 70er und 80er Jahren unterstrich, als Grundlage der heutigen Zusammenarbeit.

 

August 2016 FIRMENPRÄSENTATION ZUR 1. FACHTAGUNG THERMALSOLE BAD ELSTER

Mit einer Firmenpräsentation nahm die BBi GmbH an der 1. Fachtagung Termalsole Bad Elster teil. BBi hat alle bohrlochgeophysikalischen Messungen in der Solebohrung in Bad Elster im Zeitraum 2007 - 2015 durchgeführt.

Juli 2016 WÜRDIGUNG DER FORSCHUNGSTÄTIGKEIT VON BBi DURCH DURCH DEN STIFTERVERBAND

Die jahrelange erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungstätigkeit der BBi GmbH auch im Verbund mit Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie mit anderen Unternehmen im Bereich der Anwendung geophysikalischer Untersuchungsmethoden in den Bereichen Geothermie, Geologie und Rohstoffe wurde durch den Stifterverband für die deutsche Wissenschaft gewürdigt.

Siegel-Stifterverband-Forschung_und_Entwicklung

September 2015 TEILNAHME AN DER GESCHÄFTSANBAHNUNGSREISE - GRÖNLAND

Vom 31.08. - 04.09.2015 im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU.

Juli 2014 WÜRDIGUNG DER FORSCHUNGSTÄTIGKEIT VON BBi DURCH DEN STIFTERVERBAND

Die jahrelange erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungstätigkeit der BBi GmbH auch im Verbund mit Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie mit anderen Unternehmen im Bereich der Anwendung geophysikalischer Untersuchungsmethoden in den Bereichen Geothermie, Geologie und Rohstoffe wurde durch den Stifterverband für die deutsche Wissenschaft gewürdigt.

November 2013 EINFÜHRUNG NEUER MESSTECHNIK FÜR SPEKTRALE GAMMAMESSUNGEN MIT DER SONDE SGS 70

Mit der spektrometrischen Sonde SGS-70 steht mit ihren drei Modifikationen (Spektrometrie der natürlichen Gammastrahlung, Neutronenaktivierung und Röntgenradiometrie eine vielseitig einsetzbare Bohrlochsonde für die Durchführung von spektrometrischen Messungen in Erkundungsbohrungen auf Erze und Spate zur Verfügung. Die Sonde ist eine Eigenentwicklung, enstanden in mehrjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

April 2013 FIRMENPRÄSENTATION ZUM 4. THÜRINGER GEOTHERMIETAG UNTER DEM MOTTO:

"Geothermie im Zeichen der Energiewende" Mit mehr als 75 Teilnehmern war der 4. Geothermietag ein voller Erfolg. BBi präsentierte gemeinsam mit den F+E Partnern TU Clausthal, Prof. Buntebarth und W/T Geoingenieure sowie BoRaTec GmbH die neuesten Ergebnisse gemeinsamer Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der oberflächennahen Geothermie.

Oktober 2012 20 JÄHRIGES FIRMENJUBILÄUM DER BBi GMBH

Feier anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums der BBi GmbH in der Festscheune des Hotels Robinienhof in Gommern.

Wir danken nochmals Herrn Schulze für die Führung durch den angrenzenden größten Gesteinsgarten Europas.

Oktober 2012 GEO-TAGUNG „GEOHANNOVER 2012“

Teilnahme mit Firmenpräsentation und Posterpräsentation an der Geo-Tagung „GeoHannover 2012“ .

bbi-geo-hannover-oktober-2012

Das Poster präsentiert neue Entwicklungen zum Erz- und Spatnachweis
Mittels bohrlochgeophysikalischer Messungen (Abstract kann hier eingesehen werden)

September 2012 FIRMENPRÄSENTATION AN DER FACHKONFERENZ - WASSER

Teilnahme mit Firmenpräsentation an der Fachkonferenz - Wasser im Königlichen Kurhaus in Bad Elster am 13.09.2012.

bbi-fachkonferenz-wasser-oktober-2012

Mai 2011 FIRMENPRÄSENTATION AUF DEM SÄCHSISCHEN GEOTHERMIETAG - SPEZIAL IN FREIBERG

Die Möglichkeiten des Einsatzes bohrlochgeophysikalischer Messverfahren für die Ermittlung geothermisch relavanter petrophysikalischer Parameter sowie die Qualitätssicherung an Erdwärmesonden stand im Vordergrund der Firmen-Präsentation der BBi zum Sächsischen Geothermietag am 18. und 19. Mai in Freiberg. Der Stand aktueller Forschungsarbeiten wurde auf einem Poster präsentiert. (Poster)
Ebenfalls präsentiert wurde eine Apparatur zur laborativen Bestimmung von Wärme- und Temperaturleitfähigkeit an Bohrkernen von Prof. Buntebarth (Clausthal).

Oktober 2009 FACHVORTRAG UND FIRMENPRÄSENTATION AUF DEM 6. SÄCHSISCHEN GEOTHERMIETAG IN DRESDEN

Die Möglichkeiten des Einsatzes bohrlochgeophysikalischer Messverfahren für die Qualitätssicherung an Erdwärmesonden stand im Vordergrund des Vortrages und der Firmen-Präsentation der BBi zum Sächsischen Geothermietag am 29. und 30. Oktober in Dresden.

Oktober 2008 FIRMENPRÄSENTATION AUF DEM 5. SÄCHSISCHEN GEOTHERMIETAG

Der Einsatz bohrlochgeophysikalischer Messverfahren für die Qualiätssicherung an Geothermiebrunnen stand im Vordergrund der Präsentation der BBi zum Geothermietag am 01. und 02. Oktober in Plauen.

April 2008 INTERNATIONALES UNESCO JAHR DES PLANETEN ERDE

Die UN-Generalversammlung hat das Jahr 2008 zum Internationalen Jahr des Planeten Erde (IYPE) erklärt. Damit folgte sie einer Resolution der 33. UNESCO-Generalkonferenz 2005. Die Initiative zur Ausrufung des Jahres war von Beginn an durch die UNESCO und die IUGS unterstützt worden. Die UNESCO ist die federführende Organisation im System der Vereinten Nationen für das Internationale Jahr des Planeten Erde.

Das UN-Jahr soll die Bedeutung und den Nutzen der modernen Geowissenschaften für die Gesellschaft und für eine nachhaltige Entwicklung verdeutlichen. Es ist die bislang grösste weltweite Initiative in den Geowissenschaften. Alle internationalen wissenschaftlichen Fachverbände, zahlreiche Partner und Sponsoren unterstützen das UN-Jahr.

Internationaler Auftakt des UN-Jahres ist eine Tagung am 12./13. Februar 2008 bei der UNESCO in Paris. Im Verlauf des Jahres finden zahlreiche Veranstaltungen und interdisziplinüre Projekte auf internationaler und nationaler Ebene statt. Die Veranstaltungen und Projekte erstrecken sich insgesamt über einen Zeitraum von drei Jahren (2007 - 2009).

März 2007 FIRMENPRÄSENTATION AUF DEM 1. THÜRINGER GEOTHERMIETAG

Der Einsatz bohrlochgeophysikalischer Messverfahren für die Qualitätssicherung an Geothermiebrunnen stand im Vordergrund der Präsentation der BBi zum Geothermietag am 29. und 30. März in Erfurt.